Announcement

Collapse
No announcement yet.

Metapher

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Metapher

    Ich habe immer wieder mal Schüler/innen, die mal wieder Qigong-Pause machen, weil sie keine Zeit finden, gerade so viel zu tun haben..... dazu hab ich eine netter Geschichte gefunden, die ich ihnen dann vorlese -als eine Art Metapher. Vielleicht spricht sie dich auch an....

    " Ein Gärtner gießt jeden Tag seine Blumen, damit sie erblühen können. Jeden Tag macht er sich die Mühe. Diese Mühe ist zwar nicht groß, aber warum kann er sich diese tägliche Mühe nicht erleichtern und einfach die Jahresmenge Wasser, die seine Blumen benötigen, aus einem Wassertank auf einmal auf die Blumen ergießen? Die Blumen brauchen nicht viel Wasser, aber dies jeden Tag - nur dann können sie blühen."
    lg Irene Hewarth www.shaolinqigong.at

  • #2
    Wunderschön!

    Ich muss immer an Darryl´s Worte denken:
    Wenn du keine Zeit für deine Praxis hast, ist es die Zeit wo du sie am meisten brauchst.
    Engage and maintain joyful practice!

    May all of you get the best benefits from what you do.

    Anton Schmick
    Shaolin Wahnam Germany Nord

    shaolinwahnamchina.com
    http://chikunghamburg.wordpress.com
    http://shaolinwahnam-nord.de
    http://kungfu-luebeck.de

    Comment


    • #3
      Ja Antons, dieses Zitat trage ich auch des öfteren vor, find ich sehr treffend.
      ich wünsch dir alles gute auf deinem "Qigong-Weg", lg, i
      lg Irene Hewarth www.shaolinqigong.at

      Comment


      • #4
        Ist es nicht mit allen Tätigkeiten so, und ganz besonders auch mit den kreativen? egal, ob ich ein Instrument spielen oder malen oder fotografieren will: übe ich nicht regelmäßig, werde ich auf der Stelle treten und sogar meine Fähigkeiten wieder sukzessive verlernen.

        Ich habe als Kind Klavier gelernt und konnte es schon recht gut. Dann zog ich woanders hin, um zu studieren ... da hatte ich aber kein Klavier, konnte also auch nicht üben ... und wenn ich mal zu den Eltern fuhr und da spielte, wurde es von Mal zu Mal holpriger. Und heute - kann ich gar nichts mehr. Ich müsste wieder ganz von vorn anfangen.
        ... alles, alles, alles ist doch auf Liebe aufgebaut ..." (Ellen Auerbach, 1997)

        Comment


        • #5
          Täglich

          Ja, tägliche Übung ist seht wichtig und wird fast automatisch nach einigen Monaten, Jahren.
          Und noch wichtiger immer "Enjoy your Practise"

          lg
          Mariangela

          Comment


          • #6
            LOL

            Ich denke da an den Film die Matrix, als Neo an den Rechner angeschlossen wurde und nach einiger Zeit sagte: "Ich kann Kung Fu!"

            Ich bin froh, dass wir nicht in der Matrix sind, sondern jeden Tag üben dürfen :-D
            .•´¯`•.¸¸.•´¯`°irene°´¯`•.¸¸. ´¯`•.

            ---------------------------------------
            “I wish I could show you when you are lonely or in darkness the astonishing light of your own being.”
            Hafiz

            Comment

            Working...
            X