Ein ausgewogenes Kampfkunsttraining sollte stets 4 Dimensionen beinhalten. Neben der Form, der Anwendung und der zugrundeliegenden Philosophie, spielt das Entwickeln von Kraft eine entscheidende Rolle.

Während diese Kraft heutzutage zumeist durch körperliches Fitnesstraining aufgebaut wird, verwendet man in hochwertigen, authentischen Shaolin-Stilen Methoden zur inneren Kultivierung des Qi.

Aber nicht nur KampfkünstlerInnen profitieren von der, aus der Praxis der Shaolin-Künste gewonnenen, inneren Kraft. Die Nutzen des Trainings sind für den Alltag sogar weit wesentlicher, was du in dieser Artikelserie entdecken wirst.

Oft erstrebt, doch selten erreicht. Hier erfährst du alles über innere Kraft, seine Trainingsmethoden sowie verschiedene Arten und Klassifizierungen.

Alles über innere Kraft - Einleitung
Teil 1 - Begriffsklärung und Geschichte
Teil 2 - Entscheidende Erkenntnisse und die Funktionen innerer Kraft
Teil 3 - Ein Vergleich zu Muskelkraft
Teil 4 - Innere Kraft in der Kampfkunst
Teil 5 - Negative Auswirkungen fehlerhaften Trainings
Teil 6 - Verschiedene Arten innerer Kraft
Teil 7 - Fließen und Verdichten, zwei gegensätzliche Pole
Teil 8 - Flow Method und Force Method
Teil 9 - Wichtige Entdeckungen zu „Flow Method“ und „Force Method“
Teil 10 - Weitere Klassifizierungen
Teil 11 - Techniken zur Entwicklung innerer Kraft

To be continued...

PS: Teil 11 ist brandneu.